Wie du deine Reiseträume auch mit Familie wahr machst – meine 3 besten Tipps

Reisen gehört zu meinen Leidenschaften, seit ich denken kann. Es gibt mir Energie und inispiriert mich. Früher gerne alleine und möglichst weit weg. Nach Familiengründung und mit Baby und Kleinkind dann eher Nordsee, Schweiz oder Italien.

Doch die sind jetzt aus dem Gröbsten raus. Daher durften auch die Reisepläne wieder etwas größer werden. Doch gebunden an die Schulferien und mit 2 pubertierenden Teenies lebe ich mein Reisefieber heute anders aus. Damit aus (Reise-)Träumen trotz schulpflichtigen Kindern auch Wirklichkeit wird. Und es sowohl Kids als auch Eltern Spaß macht.

In den letzten 2 Jahren haben wir bereits viele spannende Reisen und Städtetrips unternommen, von denen ich euch nach und nach berichten werde. u.a. nach Schweden, New York, Florida, Teneriffa, Mecklenburgische Seenplatte, Salzburger Berge, Zermatt sowie Städtetrips nach Paris, Kopenhagen, Berlin, München und Hamburg.

Damit aus den Reisen mit Familie für alle Seiten ein Erfolg und auch der Finanzrahmen nicht gesprengt wird, hier nachfolgende meine 3 wichtigsten Tipps für Familienreisen:

1. Rechtzeitig mit der Planung beginnen, Familienmitglieder einbeziehen

Wie bei allen Vorhaben ist auch hier eine zeitige Planung wichtig, um geeignete Unterkünfte und Flüge zu bekommen. Ich plane immer 12 Monate im voraus, versuche teure Destinationen in die Nebensaison zu legen, wenn es mit den Ferien passt. Die Reiseziele suchen wir gemeinsam aus. Allerdings mache ich es den Kindern auch schmackhaft, indem ich vorher altersgerechte Aktivitäten heraussuche und den Kids bei youtube Videos darüber zeige.
Tolle Kalender zum Planen mit allen Schulferien im In- und Ausland findest du unter  www.schulferien.org, eine Liste mit bewerteten Freizeitaktivitäen auf www.tripadvisor.de

eichhoernchen-fuetternim-central-park

2. Unterkünfte bei Airbnb buchen

Mit Familie und während der Schulferien sind Reisen teuer. Daher buchen wir fast ausnahmslos Wohnungen oder Häuser über Airbnb und haben damit bisher fantastische Erfahrungen gemacht, sowohl von der Qualität als auch vom Preis. Vom schwedischen Holzhaus auf einer einsamen Schäreninsel bis zum Stadtappartment in Manhattan. Meistens haben wir sogar die Besitzer kennengelernt und damit sofort Kontakt zu Einheimischen geknüpft, die uns vor Ort auch wertvolle Insider-Tipps gegeben haben. www.airbnb.de

 

 

auf-elchsafari-in-schweden

3. Familiengerechte Aktivitäten: Für jeden etwas

Die schönsten Reisen sind ja bekanntlich die, bei der alle auf ihre Kosten kommen. Deshalb mache ich mir im Vorfeld immer Gedanken, was denn bei wem gut ankommen könnte. Ich hole Infos ein und informiere mich in Foren oder auf Reiseportalen, was in welcher Altersgruppe Spaß macht und auch in unserem Finanzrahmen liegt. Von der Elchsafari über die Vulkanbesteigung bis zur steilsten Wasserrutsche der Welt – gemeinsame Reiseerlebnisse und Höhepunkte bleiben jedem in Erinnerung.

Was sind deine Reiseerfahrungen mit Kindern oder Teenagern? Hast du weitere Tipps?

Herzlichst,

Katja(2)

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

top