Warum Sie von Lob und Kritik unabhängiger werden sollten, wenn Sie Ihre Berufung erfolgreich umsetzen möchten

Viele talentierte Frauen haben das Problem, nicht unbeschwert mit negativem Feedback oder Kritik an Ihrer Arbeit umgehen zu können. Dabei ist gerade die Fähigkeit, sich von äußeren Meinungen und Bewertungen unabhängiger zu machen, eine der wichtigsten Voraussetzungen, um die eigene Passion mutig und erfolgreich leben zu können.

Wir alle hegen den zutiefst menschlichen Wunsch, mit unserer Arbeit gesehen und geschätzt zu werden. Wir möchten hilfreich sein für andere und freuen uns über ein Lob oder Dankeswort als Bestätigung für unseren Beitrag.

Manchmal jedoch werden wir zu abhängig von äußeren Bestätigungen oder kritischen Bemerkungen. Und da wir Frauen auf das Urprogramm harmonischer menschlicher Beziehungen gepolt sind, bekommen wir erst recht Probleme mit Kritik an unserer Person.

Auch ich selbst kann mich an einige schmerzhafte Momente aus meinem Berufsleben erinnern, in denen entweder meine Arbeit oder ich selbst als Person in Frage gestellt wurde. Einige davon haben mir sehr zu schaffen gemacht, mein Selbstvertrauen untergraben und mich dadurch monatelang von meinen eigentlichen Zielen abgehalten.

 

Erfüllung sollte aus der Arbeit an sich und nicht durch Bestätigung von Außen kommen!

Damals war mir noch nicht bewusst, dass ich den Großteil meiner Arbeit eigentlich für mein eigenes Wohlbefinden, meinen eigenen Selbstausdruck leisten sollte. Ich war zu sehr abhängig von der Bestätigung anderer Menschen. Und damit natürlich auch anfälliger für Kritik.

Dies jedoch konnte nur geschehen, weil ich in meinen früheren Jobs noch nicht komplett gemäß meiner Stärken und Talente gearbeitet habe. Wäre das damals schon der Fall gewesen, hätte ich mehr Erfüllung aus meiner Arbeit an sich erfahren und wäre nicht so stark auf Bestätigung von Außen angewiesen gewesen.

Deshalb ist es so wichtig, das wir auf der Grundlage unserer Stärken und Talente unsere Passion entdecken und diese dann entweder im Beruf oder einem anderen Lebensfeld mit Freude umsetzen können.

 

Warum Sie sich ein dickeres Fell zulegen sollten, wenn Sie mit Ihrer Berufung erfolgreich sein möchten

Das heißt jetzt aber nicht, dass Sie sich komplett allen äußeren Einflüssen entziehen sollten. Das wird auch gar nicht möglich sein. Denn sobald Sie damit beginnen, Ihre Passion zu entdecken und zum Leben zu erwecken, werden Sie automatisch eine größere Angriffsfläche für Menschen in Ihrer Umgebung darstellen.

Sie werden eingetretene Pfade verlassen, neue Dinge ausprobieren, unkonventionelle Handlungen vornehmen, Rückschläge einstecken und sich wahrscheinlich der Öffentlichkeit im Rahmen Ihrer Marketing- oder sonstigen Tätigkeiten stellen.
Und damit sind Ihnen zwei Dinge garantiert: Lob und Zustimmung für Ihren Mut, aber auch regelmäßige Kritik und manchmal sogar Häme für Ihren Weg.

 

Die wichtigsten Prinzipien, um sich von Lob und Kritik unabhängiger zu machen

Nachfolgend möchte ich Ihnen daher die wichtigsten Prinzipien vorstellen, mit denen Sie es schaffen, sich unabhängiger von der Außenbewertung und negativem Feedback zu machen:

 

Prinzip 1: Feedback sagt Ihnen mehr über den Feedbackgeber selbst als über sich als Person aus

Bitte machen Sie sich bei jedem Feedback bewusst, dass der Inhalt des Feedbacks Ihnen viele Informationen über die Meinungen und Präferenzen des Gebers gibt, weniger jedoch über sich selbst als Person.

Akzeptieren Sie daher nur solches Feedback, dass Sie auf Ihrer Zielerreichung zur Umsetzung Ihrer Berufung wirklich voran bringt. Anmerkungen zur Umsetzung Ihrer Strategie oder der Vermarktung Ihrer Produkte zum Beispiel.

Blenden Sie jene Feedbacks aus, die Ihre Person als solche betreffen oder gar Ihr Verhalten im Rahmen der Umsetzung Ihrer Berufung.

 

Prinzip 2: Wenn Sie beginnen, Ihre Berufung zu leben, rechnen Sie ganz einfach mit vermehrter Kritik!

Finden Sie sich damit ab, dass, je mehr Sie Ihren eigenen Weg verfolgen werden, desto stärker die Kritik aus Ihrem Umfeld werden wird. Sobald Sie den Mainstream verlassen, wird……………..

Sie möchten gerne alle weiteren Prinzipien kennenlernen?

Dann kommen Sie in mein „Trau‘ Dich was“- Online-Programm,
dass Mitte September startet!

Hier erfahren Sie mehr über die Kursinhalte!

 

Herzlichst,

Ihre Katja Grieshaber

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

top